Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Shirana, leider habe ich erst heute Deinen Beitrag gelesen, da ich länger krank war. Ja schon als ich meinen ersten Bruder mit 23Jahren verlor, befasste ich mich mit diesem Thema und das ist schon 30Jahre her. DDann 3Jahre später der Verlust des 2ten Bruders mit 28jahren. Damals glaubte ich etwas schlimmeres könne mir nicht mehr passieren. Doch der Verlust unserer 18 1/2jährign Tochter war im Vergleich zu damals extrem. Ich glaube, der Schmerz wird auch nie vergehen, sie hatte einen Reitun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was ich noch vergessen habe, einige Dtunden vor dem Tod meiner Mutter sagte sie plötzlih zu mir, soeben habe ich diese und diese Person gesehen (Es waren eine Verstorbene Nachbarin und ihre Schwester)! Ich fragte darauf und hast du Papa schon gesehen, sie schaute mich sehr traurig an und sagte, nein bis jetzt noch nicht, aber dafür meine Kinder: 4Stunden später wurde sie ganz ruhig und nach weiteren 2Stunden starb sie in meinen Armen, das werde ich nie mehr vergessen. Liebe Grüsse, jukamo

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin 100%ig überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Seit dem Tod meiner Brüder, Eltern, unserer geliebten Tochter sowie vielen Freunden noch mehr. Denn ich fühle oft die Nähme meines Kindes, sowie meines Vaters sehr stark. Sie sind zwar nicht mehr in einem Körper. Ich bin auch überzogen davon, dass ich meine Tochter wieder sehen werde, wenn ich gehen darf. Liebe Grüsse jukamo

Esoterik-Versand.ch - ihr Schweizer Esoterik Shop